Blog
Kommentare 1

Halbmarathonvorbereitung – Teil 22 Endlich mal wieder mit Spaß

bochum1

Bald geht es los

Jetzt hatte ich vorigen Sonntag eine leichte Krise und diesen Dienstag war mal wieder so ein Hoch. Komisch aber so ist das scheinbar beim Laufen. Da schon am Sonntag der Halbmarathon ist, war klar, dass ich weder schnell noch weit laufen wollte, und ich glaube, dass es Martin auch nicht gerne gesehen hat, dass ich überhaupt zum Lauftreff angetreten war. Wir waren mindestens 20 Läufer, die sich eingefunden hatten und so wurde erst mal ausgiebig gequatscht. Martin konnte so viel klatschen, wie er wollte, es wollte einfach niemand den Start machen, so fasste ich mir dann alleine mit Sandra ein Herz und los ging es in Richtung Flughafenbrücke. Anfangs äußerst beschwerlich und träge, ging es dann durchaus flott los. Und als wir die 5 Kilometer in 28:30 geschafft hatten, war klar, was ich wollte: Langsamer laufen und zwar sofort, dass tat ich dann kund, Sandra war zwar nicht begeistert, aber ich konnte einfach nicht so schnell weiterlaufen im Angesicht des Sonntages. So legten wir drei Kilometer in über sechs zurück, mein Körper erholte sich zusehends und als dann Heinz und August von hinten uns bei der ESPRIT arena einholten, wurden wir dann auch wieder ein wenig schneller. Als ich dann merkte, dass ich super fit war und noch Körner hatte, machte ich dann noch ein wenig Intervalltraining, was meine letzte Kilometerzeit von 5:13 erklärt. Schön wars…

10,7 km – 1:02:32 – Schnitt 5:50
10 km – 58:25
5 km – 28:35

noch 5 Tage. Heute habe ich meine Startnummer für Bochum erfahren. Es ist die 467…

1 Kommentare

  1. Marco sagt

    hallo ralf,
    ja, mache nichts mehr bis sonntag versprochen. wann sehen wir sich mal wieder beim lauftreff?
    viel erfolg für texel! hast Du nicht Lust am 30.März in Berlin mitzulaufen? gruß Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.