Blog
Schreibe einen Kommentar

Knapp die 56 verpasst

Die Theodor-Heuss-Brücke aus 2 Kilometern Entfernung

Die Theodor-Heuss-Brücke aus 2 Kilometern Entfernung

Bin mal Montags los. Es war Feiertag und das wollte ich mal ausnutzen. Und es war immer noch bitterkalt in Düsseldorf. Irgendwie scheint sich der Frühling noch im Winterschlaf zu befinden. Bei -2° Grad lief ich um 8 Uhr morgens in Richtung Theodor-Heuss-Brücke los. Wollte mal wieder langsam laufen, aber das klappte leider wieder nicht. Die 5 Kilometer Marke passierte ich auf der Kniebrücke bei fantastischen 27:58. Danach versuchte ich nur noch mein Tempo zu halten, was mir ganz gut gelang, so legte ich die zweiten 5 Kilometer in 29:04 zurück. Leider verpasste ich eine 56er Zeit nur um 3 Sekunden, und das wäre möglich gewesen. Bin am Ende nicht gespurtet, was durchaus noch möglich gewesen wäre.

10,3 km – 59:06 – Schnitt 5:42
10 km – 57:02
5 km – 27:58

Das war natürlich meine schnellste große Brückenrunde. Am 14.April steht mein erster Wettkampf in diesen Jahr an. Ich bin zum ersten Mal beim Düsseldorfer Brückenlauf dabei. Viermal über Brücken laufen, vier Anstiege. Weiß nicht, warum ich sowas mache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.