Blog
Schreibe einen Kommentar

Halbmarathonvorbereitung – Teil 9

nike_20130726

durch Kaarst, rechts bei Kilometer 5 ist Neuss

Völlig überraschend rief Jürgen am Freitag nachmittag an, ob ich nicht Lust hätte zu laufen. Hatte ich, also machte ich mich um 18:30 Uhr auf nach Kaarst, wo wir zusammen ein wenig Schweiß lassen wollten. Als es um 19 Uhr los ging, zeigte das Thermometer noch 29 Grad, aber es war nicht so drückend wie gestern. In Richtung eines Waldes sollte der Lauf gehen, und um dahin zu kommen, musste man leider entlang einer Straße und über die Autobahnbrücke laufen. Erst bei Kilometer 3 hatten wir den schattigen Ort erreicht und dort war es auch recht angenehm. Endlang des Nordkanals erreichten wir Neuss und drehten dann bei 5,1 Kilometer um. Zurück ging es zu erst die gleiche Strecke, dann entschied Jürgen, dass wir noch ein paar Schleifen – dabei um einen dreckigen See – laufen müssten. Am Ende hatte mein Lauftag 10,7 Kilometer und ich war ganz schön am Ende, natürlich wegen der Hitze und den 12,5 Kilometer vom Vortag, aber das war mir ja vorher klar. Den Schnitt von 5:49 gilt es durchaus hervor zu heben.

Es kann übrigens gut sein, dass ich nun jemanden gefunden habe, mit dem ich den Halbmarathon in Berlin laufen werde. Jürgen hat gestern quasi schon zugesagt.

10,7 Kilometer – 1:02:22 – Schnitt 5:49
10 km – 58:15
5 km – 28:42

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.