Blog
Schreibe einen Kommentar

Es ist Sommer! Teil 2

asics3Gestern beim Lauftreff war so ein Typ von einer Zeitung (Focus) beim Lauftreff und wollte Fotos von Läufern in Düsseldorf machen. Hatte mich schon vorher gewundert, dass a) Martin ohne Hund kam und eine Jacke vom ASC anhatte und b) Antje eine Jacke vom ASC an hatte. Nach dem sich der Zeitungsmensch vorgestellt hatte und betont hatte, dass es ihm mehr um Läuferinnen gehen würde, verabredete er sich mit uns unten am Rheinufer um Fotos zu machen und später dann im Medienhafen, weil er da gut parken könnte. Ich traute meinen Ohren nicht… Wegen einer Zeitung ändern wir alle unsere Laufstrecke? Das geht ja wohl gar nicht. Ich gehe zum Laufen um zu laufen und nicht um mich für jemanden hinzustellen, damit er die Fotos an die Zeitung verkaufen kann. Ok, kurz: Ich lief also, wie auch Dienstag, die Sommerrunde, während alle anderen nochmal die Winterrunde gelaufen sind. Alleine trabte ich also gen ESPRIT Arena los und lief Zeiten von knapp unter sechs den Kilometer. Doch irgendwie tat mir alles weh. Füße, Oberschenkel wollten nach 40 Kilometern in den letzten 5 Tagen nicht mehr so Recht. Als ich am Brunnen der Stadtwerke war, entschloss ich mich, schon zurück zu laufen, doch mit dem „Alleinelaufen“ wurde doch nichts. Regina und Ihr Mann kamen mir auf einmal entgegen, sie hatten wohl auch keine Lust auf den Mann mit der Kamera und fragten mich, ob ich nicht mit Ihnen laufen würde. Wollte ich! Es ging wieder zurück zum Brunnen, und dann wieder nach Hause zur Theodor-Heuss-Brücke. Auf den letzten Kilometern setzte ich mich ab und machte noch ein wenig Intervall-Training, was Zeiten von 5:40 und 5:38 zur Folge hatte. Nach etwa 7,3 Kilometern wartete ich auf Regina und Mann an der THB, die wenig später auch kamen. Jeder Lauf ist eben anders. Heute freue ich mich aufs kicken…

7,3 Kilometer -42:44 – Schnitt 6:04
5 km – 30:22

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.