Blog
Schreibe einen Kommentar

Die letzte Winterrunde

asics3Für alle, die mal mit mir beim Lauftreff die Winterrunde mitlaufen wollten und doch nicht kamen, muss ich jetzt sagen: Schade, da müsst ihr jetzt wohl oder übel noch ein wenig warten. Martin hatte es ja schon angedeutet, dass es nach Ostern genügend Licht auf dem Damm an der Flughafenbrücke gibt und deswegen liefen wir gestern die letzte Runde in Richtung Medienhafen. Leider waren wir nur zu sechs, aber ich kann es eigentlich niemanden verübeln, der nicht da war. Die drei Grad fühlten sich sehr viel kälter an. So machten wir uns schon relativ schnell zu dritt auf die Tour. Ich lief mit den beiden Martins ein Tempo von knapp unter sechs. Wäre auch wirklich nett gewesen, wenn ich nicht bei Kilometer 7 Rückenschmerzen bekommen hätte. Die letzten 2 Kilometer konnte/musste ich dann langsamer machen, blieb aber immer noch im Schnitt bei 5:57. Jetzt laufe ich also schon locker und leicht unter einer Stunde die 10 Kilometer, wenn es mir nicht gut geht…

10,6 km – 1:02:20 – Schnitt 5:57
10 km – 59:25
5 km – 29:10

So, es gibt noch was zu vermelden. Ich bin jetzt die ganze Woche schon unter 90 kg gewesen. Auch wenn es nur 89,5 sind, habe ich mich heute dazu entschlossen, mal eines von meinen Ziele zu streichen. Es ist nicht mehr weit weg vom Normalgewicht, dass bei 86 kg liegt.

Neben dieser letzten Runde gab es noch was außergewöhnliches. Unsere blinde Läuferin Regina fragte mich gestern nach dem Laufen, wie ich denn aussehen würde. Wenn das das Aufnahmeritual war, dann habe ich das jetzt wohl bestanden… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.